Leistung

 

Nehmen Sie Kontakt auf:
Strobel e.K. Krankenbeförderung
Elberfelder Str. 38
42853 Remscheid

Telefon: +49 2191 27273


Unsere Bürozeiten
Mo - Fr. 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Zoom

alt= alt= alt=

Hier finden Sie unsere verschiedenen Fahrdienst-
sparten. (Rollstuhlfahrten, Krankenfahrten, Liegendfahrten)

Egal ob Sie zum Arzt oder in die Klinik möchten, wir sind immer der richtige Ansprechpartner. Natürlich können Sie auch unsere Dienste in Anspruch nehmen um einen Ausflug ins Grüne zu starten.

Mit unserem Fahrdienst möchten wir hilfsbedürftigen, kranken und behinderten, aber auch älteren Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erleichtern und den Alltag so angenehm wie möglich machen.

Wir bieten Dienstleistungen im Bereich der Krankenbeförderung nach den Vorgaben des Personenbeförderungsgesetzes. Aufgrund rechtlicher Vorschriften und zur Abgrenzung gegen die öffentlichen und privaten Rettungsdienste dürfen wir nur Transporte ausführen, auf denen keine medizinische Betreuung erforderlich ist.

Innerhalb dieser Vorgaben freuen wir uns, ihnen folgende Dienste anbieten zu können:

  • sitzende Patientenbeförderung
  • sitzende Beförderung mit Mobilitätsunterstützung (Tragestuhl)
  • liegende Patientenbeförderung
Unsere Beförderungsleistungen umfassen unter anderem:
  • Dialysefahrten
  • Fahrten zum Arzt, zur Reha oder Kur
  • Fahrten vom/zum Krankenhaus
  • Fahrten zur Strahlen-/ Chemotherapie
  • stationäre Aufnahme und Entlassungen
  • Verlegungsfahrten (von Klinik zu Klinik)
  • Rollstuhltransporte
  • und vieles mehr...

Nach telefonischer Auftragserteilung fahren wir Sie, sowohl in unseren Hauptfahrgebieten(Remscheid, Solingen, Wermelskirchen) als auch bundesweit zu ihrem Ziel.

Nicht alle angebotenen Diensleistungen werden durch die Krankenkassen übernommen, bzw. müssen im Vorfeld schriftlich genehmigt werden.
Sind die Voraussetzungen der Krankenkasse erfüllt, rechnen wir selbstverständlich direkt mit ihrem Kostenträger ab.

Sollten sie Fragen zur Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse haben, sind wir ihnen gerne behilflich.

Krankentransportrichtlinien §7 Krankenfahrten:

Krankenfahrten sind Fahrten, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln, privaten Kraftfahrzeugen, Mietwagen oder Taxen durchgeführt werden. Zu den Mietwagen zählen z.B. auch Wagen mit behindertengerechter Einrichtung zur Beförderung von Rollstuhlfahrern, Liegemietwagen mit Tragestuhl und Krankentrage.
Eine medizinisch-fachliche Betreuung des Fahrgastes findet in diesen Fällen nicht statt.

Indikation für die Verordnung einer Krankenfahrt durch den Arzt:

  • Stabiler Patient ohne schwere akute Krankheitserscheinung
  • Unterstützung wegen eingeschränkter Gehfähigkeit
  • Ggf. einfache Hilfe oder eigenständiges Umsteigen auf Tragestuhl oder Liege
  • Während der Fahrt Betreuung oder Hilfe auf dem Niveau medizinischer Laien

Krankenfahrten / Liegendfahrten


Für Fahrgäste, die nicht sitzend befördert werden können, bieten wir Fahrten im Liegemietwagen an. Die Liegendfahrten erfolgen ohne medizinische Versorgung, in einem speziell dafür eingerichteten Fahrzeug. Die Fahrtrage besteht aus einem abnehmbaren Trageoberteil, das sich für die verschiedenen Lagerungsarten verändern lässt. (z.B. Beine hoch, Kopf- oder Rückenteil hoch).
Somit kann auch auf längeren Reisen für jeden Fahrgast, ob sitzend oder liegend, ein angenehmer und sicherer Transport gewährleistet werden. Das Trageunterteil (Fahrgestell) ist höhenverstellbar. Unsere Fahrer verfügen über eine aktuelle Ausbildung in erster Hilfe sowie eine spezielle Ausbildung für die Rollstuhl- und Liegendpatientenbeförderung und sind auf die besonderen Bedürfnisse behinderter Menschen bestens eingerichtet sodass sie während der Fahrt Betreuung und Hilfe auf dem Niveau medizinischer Laien leisten können.

nach oben


Rollstuhlfahrten


Zum Arzt, Dialyse, Logopädie, Strahlentherapie, CT, Stationär oder Ambulant wir befördern und begleiten Sie wohin Sie wollen.

In unser Spezialfahrzeug werden Sie über eine 2,20 m lange , herausziehbare Rampe hineingefahren und dort in ein Sicherheitssystem integriert das nur von sehr wenigen Fahrdiensten angeboten wird.
Das Sicherheitskonzept! Das System besteht aus einem Hauptrahmen mit vorderen Rollstuhlbefestigungen und 3 Rollstuhlabfanggurten, 3-seitigen Sicherheitsprallpolstern und Unterschenkelschutz. Der Heckrahmen mit hinteren Rollstuhlbefestigungen, Kopf-und Rückenpolster und einem Kreuz sowie zwei Beckengurten. Unsere Spezialfahrzeuge für Rollstuhltransporte entsprechen den in der DIN 75078-2 zusammengefassten Richtlinien. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Option. Durch unsere behindertengerecht ausgestatteten Fahrzeuge ist für jeden Rollstuhlfahrer eine sichere, bequeme und angenehme Fahrt – ohne mühsames Umsetzen oder Unter- bringungsprobleme für den Rollstuhl gewährleistet.

nach oben


Tragestuhlfahrten



Fahrgäste, die nicht oder nur sehr schlecht gehen können werden bei uns im Tragestuhl befördert. Mit dem Tragestuhl können nicht-gehfähige Fahrgäste sitzend aus höher oder tiefer gelegenen Stockwerken gebracht werden. Dazu sind am Tragestuhl verschiedene Tragegriffe angebracht, die einen waagerechten Transport auch über Treppen ermöglichen. Der genormte Tragestuhl wird an einer im Fahrzeugboden befindlichen Halterung befestigt sodass der Fahrgast nicht noch einmal umgelagert werden muss, und in diesem Stuhl bequem die Fahrt zum Arzt oder ins Krankenhaus antreten kann.

nach oben